Karlsruhe – Kunst- und Kulturmetropole

Karlsruhe gilt schon seit vielen Jahren als ein Zentrum der modernen Kultur und Kunst in der Bundesrepublik Deutschland. Diese Stadt bietet, wie kaum eine andere, ein breites Spektrum an Events und kulturellen Aktivitäten.

Messen und herausragende Events

Jährlicher Höhepunkt im Kulturleben der Stadt ist die Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst. Auf einer Ausstellungsfläche von 35000 Quadratmetern bietet sie Galeristen aus mehreren Ländern der Welt die Gelegenheit, Werke der Malerei, Skulptur, Druckgrafik und Fotografie zu präsentieren.
Im Jahr 2012 ist Karlsruhe Austragungsort der baden-württembergischen Literaturtage, die ganz im Mittelpunkt des 60 jährigen Bestehen dieses Bundeslandes stehen, und sich mit der Geschichte der Literatur in süddeutschen Kulturraum beschäftigen.
Ebenfalls jährlich finden die Europäischen Kulturtage statt, deren Schwerpunkt die zeitgenössische Musik bildet, insbesondere das Schaffen von in Karlsruhe ansässigen Komponisten.

Engagement für den Nachwuchs

Die Kulturförderung der Stadt Karlsruhe ist beispielhaft. Sie umfasst sowohl die Förderung des Spitzennachwuchses als auch die Unterstützung von breit angelegten kulturellen Projekten.
Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste widmet sich sowohl der Ausbildung von freien Künstlern als auch von Lehrern für Kunsterziehung.

Forschung und Kunstpräsentation

Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie, dem mehrere Museen angeschlossenen sind, agiert als weltweit einzigartige Institution auf dem Gebiet der Medientechnologie in ihrer Wechselwirkung mit Kunst und Kultur in der modernen Informationsgesellschaft.
Kennzeichnend für die kulturelle Bedeutung Karlsruhes sind die zahlreichen Museen, deren Ausstellungen sich den unterschiedlichsten Gebieten des gesellschaftlichen Lebens widmen.